BLTC-Nikolausturnier: Premiere gelungen

Man kennt es ja von diesen Plauschturnieren. Warten, bis alle da sind, lange Einführung, Gruppenfoto, ein bisschen Tennis und rasch zum Apéro.
Das war beim ersten BLTC-Nikolaus-Turnier wahrlich nicht der Fall. Kaum in der Halle angekommen, wurden wir auf die Plätze verteilt. Der Rest war drei Stunden Tennis. Beim Apéro versuchte ich, mir die Erschöpfung nicht ansehen zu lassen. Das Problem: Auch die älteren Teilnehmer machten einen durchwegs fidelen Eindruck.
Die Zahlen im Detail: 25 bis 88 die Altersspanne, sechs Frauen und zehn Männer ergaben acht Doppelpaare, plus Albi (nach Schulter-OP rekonvaleszent) auf einen Kaffee fertig, plus Ernst und Carla Gugolz. Bemerkenswert auch die sportliche Herausforderung. Bis zu vier Paare kämpften in knappen Matches um den Titel. Entscheidend nicht zuletzt ein Game mit zehn abgewehrten Breakbällen, das die späteren Turniersieger zu ihren Gunsten drehen konnten.
Insgesamt ein lebhafter Anlass, bei dem das Sportliche im Vordergrund stand und trotzdem genug Alkohol ausgeschenkt wurde, dass man neue Leute kennenlernen konnte. Dank dafür an Initiantin Vanessa Besel.
Und ja, gewonnen haben zwei Chläuse, Chronist Rodolfo von Albertini und Lucas Rinaldi

IMG_3206.jpg

BLTC trauert um Kurt Lang

Vergangenen Freitag, den 24. November 2017, verstarb unser langjähriges Vereinsmitglied Kurt Lang nach langer, tapfer ertragener Krankheit. – Eingetreten 1980, war Kurt ein begeisteter Tennisspieler und BLTC-ler. Als langjähriger Leiter der damaligen Sponsorenvereinigung hat er sich grosse Verdienste erworben. Die generierten finanziellen Mittel bildeten u.a. die Basis dafür, dass der BLTC sowohl bei den Frauen wie bei den Männern sich Mannschaften leisten konnte, die Schweizer Interclubmeister-Titel holten.
Wir sprechen der Familie von Kurt unser herzliches Beileid aus. Kurt selbst werden wir in bester Erinnerung behalten.
Die Trauerfeier findet am 5. Dezember, 14.00 Uhr, in der Kapelle Friedhof Rüti in Oberwil BL statt. Anschliessende Urnenbeisetzung im engsten Familienkreis.
Für den Vorstand und die Mitglieder des BLTC, Peter Odenheimer

trb ehrt 15&U-Team des BLTC

Vorgängig der Generalversammlung ehrt der Tennis-Regionalverband Basel (trb) Spielerinnen und Spieler aus der Region für herausragende Leistungen. Zu den diesmal Geehrten gehörte als einzige Mannschaft unser 15&U-Team für den Gewinn der Schweizer Interclubmeisterschaft.
Wir gratulieren den Junioren Noel Zellweger, Mika Perrin, Sacha Gugolz, Georg Stettler, Onur Isik und ihrem Trainer Vito Gugolz zu diesem Erfolg und freuen uns auf weitere tolle Spiele in der Zukunft. PO

20171121_185108.jpg

Nikolaus-Plauschturnier am 9. Dezember 2017

Liebes BLTC-Mitglied
Am Samstag, 09.12.2017, findet von 15.00 – 18.00 Uhr ein Nikolaus-Doppel/Mixed-Turnier im Vitis in Allschwil statt.
Im Anschluss gibt es einen Apéro im neuen Restaurant.
- Teilnahmegebühr für Aktive und Passive Tennis und Apéro  CHF 25.
Mitglieder, die nur am Apéro teilnehmen können, sind auch herzlich Willkommen.

Bitte meldet euch mit vollständigem Namen an:  tennisball@bltc.ch
Wenn ihr schon eine/n geeignete/n Doppelpartner/in gefunden habt, könnt ihr euch sehr gerne zusammen anmelden.

Anmeldeschluss 01.12.2017

Grossartiger BLTC-Einsatz an den Swiss Indoors! Herzlichen Dank für über 50'000 Franken Umsatz!

2014 wars der Super Monday mit Rafael Nadal, 2015 der Federer-Festspiel-Abend, 2016 die Achtelfinals mit Topmann Stan Wawrinka, Publikumsliebling Juan-Martin del Potro und dem späteren Titelgewinner Marin Cilic, die den Dienst des BLTC an den Swiss Indoors begleiteten. An diesem Freitag, den 27. Oktober warens die Viertelfinals, welche für eine ausverkaufte St. Jakobshalle sorgten – und an den Ständen im brandneuen Foyer für enormen Andrang. In den Stosszeiten bildeten sich überall lange Schlangen. Für die fleissigen Helferinnen und Helfer bedeutete das gewaltig viel Arbeit und einige Hektik. Doch die Volunteers im Dienste des BLTC behielten jederzeit die Übersicht und leisteten grossartigen Einsatz. Allen Bekannten, Freunden und Clubmitgliedern ein herzliches, riesiges Dankeschön für den tollen Effort!!! Speziell zu erwähnen sind die extra aus Herrliberg (Ehrenmitglied Oupé Meidinger) und Zollikon (der ehemalige Juniorenobmann Sebastian Schnyder) angereisten „Oldies“ und die grosse Abordnung aus dem Umfeld des TC Arlesheim. Alle zusammen erwirtschafteten an den nur noch vier Ständen (Bell Grill und dreimal Heineken) fast 55'000 Franken Umsatz. Wieviel das einträgt, wird die definitive Rechnung an den Tag bringen, wenn die Gutscheine ausgezählt sind und der Eigenverbrauch abgerechnet ist; der Finanzchef freut sich aber jetzt schon.

Das sind die 40 ehrenwerten BLTC-Volunteers 2017: Verena Aeberli           

Rosemary Amiet,        

Evelyne Argast,

Franco Benfatto,          

Claudio Bachmann,

Rolf Banholzer,        

Roman Brander,          

Silvia Braun,

Beat Caspar,                

Iris Caspar,                  

Jürg Caspar,                 

Felix Erbacher,            

Maya Erbacher,

Sabina Floris,               

Saverio Fornelli,           

Franziska Gebler,

Sascha Hamm,              

Ruedi Hostettler,           

Christian Kaup,

Bernard Keil,                 

Peter Krüger,                 

Jacqueline Marti Schneider,    

Oupé Meidinger,            

Tamara Murer,               

Pamela Fischer Nedwed,

Bianca Nedwed,

Peter Odenheimer,         

Steffen Pawelzik,           

Philipp Pfeiffer,

Simon Ringier,               

Ruedi Rolle,

Geraldine Rumpel,          

Maxime Rumpel,            

Sabine Rumpel,              

Sebastian Schnyder,       

Colby She,

Michèle Stadelmann,      

Elvira Stieger,                 

Ralph Weber,

Christina Welsch.        

Beat Caspar im Namen des Vorstands

PS: 2018 wird der BLTC am Halbfinal-Samstag, den 27. Oktober Dienst leisten (nur eine Schicht)

BLTC-Junioren greifen am Sonntag in Winterthur nach Gold

Die BLTC-U15-Junioren Mika Perrin, Onur Isik, Georg Stettler, Sacha Gugolz und Noel Zellweger entschieden am Interclub-Finalturnier in Winterthur ihren Halbfinal gegen gegen Drizia Genf 1 klar für sich. Nach dem 3:1 in den Einzeln brachte in den Doppeln der von Onur und Georg mit 6:1 gewonnene erste Satz die Entscheidung. Für die drei Einzelpunkte sorgten mit klaren Zweisatzerfolgen Onur, Georg und Sacha.

BLTC spielt nun am Sonntag, den 29. Oktober ab 09:00 Uhr in der Grüze-Halle gegen den anderen Halbfinalgewinner – Mendrisio, schlug Frohberg Stäfa 3:1 – um den Titel und die Goldmedaillen von Swiss Tennis. Gespielt werden wie immer vier Einzel und (wenn nötig) zwei Doppel.