Wir trauern um Matthias Werren

Matthias Werren ist am letzten Wochenende in seinem 72. Altersjahr gestorben. Die Bestürzung ist riesig, denn ganz kurz vor dem plötzlichen Tod hat sich unser Ehrenmitglied gerne bereit erklärt, wie in all den letzten Jahren auch für das BLTC-Saisonprogramm 2016 zur Feder zu greifen und seine beliebte Kolumne zu verfassen.

In der Person des gebürtigen Baslers Matthias Werren verliert nicht nur der BLTC, sondern Swiss Tennis eine herausragende Persönlichkeit. Der Wahl-Genfer, der seit den frühen 60er Jahren in der Romandie wohnte, gehörte über ein Jahrzehnt zum Schweizer Daviscup-Team. Der höchst talentierte Linkshänder spielte oft an der Seite von Dimitri Sturdza und Petr Kanderal. Matthias Werren holte im Einzel, Doppel und Interclub insgesamt 30 nationale Meistertitel. Der jahrzehntelang für den Genfer Grossclub TC Eaux-Vives arbeitende Verstorbene hätte von Swiss Tennis an der kommenden Delegiertenversammlung vom 12. März mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet werden sollen.

Die Beisetzung findet am kommenden Donnerstag in Chêne-Bougeries statt.