Ein 9:0-Heimsieg und zwei Auswärtspartien beendet

Schweizweit schlechtes Wetter prägte das zweite Interclub-Wochenende. Wo nicht indoor gespielt wurde, fiel der Grossteil des Programms ins Wasser. Von den neun Begegnungen mit BLTC-Beteiligung unter Dach und Fach gebracht wurden eine Heimpartie und zwei Auswärtsspiele. Am Sonntagnachmittag auf BLTC zeigten sich die „Neuen“ von Captain Jan Bloch auch gegen Leader Gitterli in Form und siegten gleich 9:0. Das Drittliga-Team löst den deklassierten Gegner an der Spitze ab und ist somit auf dem richtigen Weg. In Yverdon verloren die NLC-Damen 1:5, wobei für den einzigen Punkt die kurzfristige Verstärkung Franziska Göttsching (De) sorgte. Einen deutlichen 7:2-Erfolg bewerkstelligten im Stadt-Derby gegen den TC Casino die Zweitliga-Männer, die alle sechs Einzel für sich entschieden, aber zwei Doppel verloren. – Die verschobenen Partien werden an den Ersatzdaten 20., 21. und 25. Mai nachgeholt.