Gelungener Abschluss der 7. BLTC-Trophy

In diesem Turnier sind alle willkommen, vom Gelegenheits- bis hin zum ambitionierten Wettkampfspieler, männlich, weiblich, jung und älter. 84 SpielerInnen, auf 12 Gruppen verteilt, gingen bei dieser schon siebenten Auflage des beliebten Anlasses an den Start. In der Gruppenphase geht es vor allem darum, neue Spielpartner kennenzulernen – für die Neumitglieder die ideale Gelegenheit, viele alteingesessene BLTCler zu Gesicht zu bekommen. 
Nach der Gruppenphase wird die Sache ernst: Albi Andrighetto, der die Trophy zum 7. Mal mit grossem Einsatz organisiert hat, rücken die 1./2., 3./4. und 5./6. in die drei Tableaux Champions, Challenger und Consolation auf.  Der Champions-Sieger ist der Gewinner der BLTC-Trophy. 2018 heisst er Simon Ringier. Er setzte sich vor vollbesetzter Clubterrasse gegen Beni Leuzinger mit 7:5, 6:2 durch. Wir gratulieren dem CHAMP!
Nach dem Final bildeten auch dieses Jahr der Apero und das Nachtessen mit Tombola einen Höhepunkt der Trophy. Es gab Preise für alle Anwesenden. Wer bei der Verlosung Glück hatte, ging mit einem neuen Schläger oder neuer volumnöser Tennistasche nach Hause, wer weniger Glück hatte mit einem Stück Seife, aber darum ging es nicht. Das Turnier mit stimmungsvollem Abschlussabend hat einmal mehr bewiesen, dass im BLTC eine sportlich spielerische Clubkultur existiert. Darüber freuen wir uns alle. Danke Albi! Auf Sommer 2019!
Stella Dunn