Lea van der Merwe, zweimal Roman Nussbaumer und Rodolfo von Albertini

Lea van der Merwe bei den Damen, Roman Nussbaumer bei den Herren R1/R4 als auch bei den Herren R4/R9 nd Rodolfo von Albertini bei den 45+ heissen die BLTC-Clubmeister 2019. Die 27jährige Lea van der Merwe (R4), Tochter unseres aus Südafrika stammenden früheren Spitzenspielers und Trainers Leon van der Merwe, gewann nach ihren drei Gruppenspielen auch den Final gegen die andere Gruppensiegerin,Vorjahresfinalistin Julia van Ditzhuijzen (R5), in zwei Sätzen mit 6:4, 6:4. Eine sehr gelungene Rückkehr in den Club ihrer frühen Jugend!

Roman Nussbaumer (R4) seinerseits benötigte nur zwei Siege, um das leider ausgedünnte Feld der höchsten Männerkategorie (R1/R4) der Rado Club Champion Trophy Basler LTC 2019 für sich zu entscheiden. Er überzeugte dabei gegen Junior Sacha Gugolz (R3) wie auch gegen Simon Ringier (R4) mit nie gefährdeten Zweisatzsiegen. Am kühlen Montag nach dem Eröffnungsapero nutzte er wie vermutet auch die Chance, einen zweiten Titel zu holen. Als Nummer 2 gesetzt, schlug er den topgesetzten Simon Ringier in einem zu Beginn von einem Breakfestival geprägten Match diesmal mit 6:4, 6:2 und knüpfte damit an seine Erfolge 2016 und 2017 an, nachdem die Vorjahresfinalisten Georg Stettler und Onur Isik diesmal passten. Bei den etwas älteren Semestern in der Konkurrenz 45+ erwies sich Titelverteidiger Rodolfo von Albertini (R6) als eindeutig zu stark für die sieben Mitbewerber. BC