Sieben Teams auf dem 1. Platz

Nach dem rege genützten ersten Ersatz-Wochenende der Interclubmeisterschaft stehen 7 von 16 BLTC-Teams an der Tabellenspitze ihrer Gruppen! Zwei weitere auf dem ebenfalls für die Aufstiegsspiele berechtigenden 2. Platz. Auf der anderen Seite werden auf jeden Fall fünf Mannschaften gegen den Abstieg zu kämpfen haben.

Höchst erfreuliche Tatsache ist, dass sich drei der vier besten Aktiv-Teams mit den Aufstiegsspielen in die NLC befassen können, so die vielversprechenden Erstligistinnen um Ivana Todorovic/Lara Velickovic/Yaren und Asli Isik/Lea van der Merwe sowie das „Zwei“ mit Michi Vogel/Julia van Ditzhuijzen/Christina Thommen/Sandra Buhr/Andrea Buscemi und die Jungs von Captain Ivo Gugolz mit dem überragenden Georg Stettler (R1/Bild) an der Spitze.

An dem mit sechs Heimspielen reich befrachteten nächsten Wochenende kommt es am Samstag, den 25. Mai ab 13 Uhr zu zwei sehenswerten Spitzenkämpfen: Die mit 10 Punkten und 21:6 Sätzen zweitklassierten Erstligistinnen empfangen den punktgleichen Leader Sporting Derendingen (20:5 Sätze) zum grossen Showdown um den Gruppensieg; gleichzeitig wollen die an der Spitze stehenden, von Clubmeister Roman Nussbaumer angeführten Zweitligisten gegen Muttenz ihre Tabellenführung erweitern.

Interclub 2019 – Stand 20. Mai (vor 3. Runde)

Klasse: Captain                                               Tabelle        Punkte / Sätze

1L Damen 1: Lara Velickovic                      2. BLTC    10 / 21:6

1L Damen 2: Julia van Ditzhuijzen            1. BLTC     9 / 22:4

2L Damen: Natalia Kucera                           1. BLTC     9 / 18:7

1L Herren 1: Daniel Loskamp                     4. BLTC     3 / 9:31

1L Herren 2: Ivo Gugolz                                1. BLTC     15 / 31:8

2L Herren 1: Oliver Meyer                            1. BLTC    14 / 30:9

2L Herren 2: Jan Bloch                                   4. BLTC      6 / 16:28

3L Herren 1: Yves Strobel                             3. BLTC      6 / 13:6 

3L Herren 2: Patrice Ferrier                         1. BLTC      8 / 17:24

30+ 2L Damen: Sabina Floris-Kleiner       1. BLTC     12 / 24:4

35+ 2L Herren 1: Benjamin Leuzinger      2. BLTC      9 / 22:21

35+ 2L Herren 2: Rodolfo von Albertini    4. BLTC      4 / 11:28

40+ 3L Damen: Marianne Eggenberger     1. BLTC    12 / 24:2

65+ 2L Herren: Felix Erbacher                     4. BLTC      4 / 10:29

70+ NLA Herren: Marcel Ferralli                 4. BLTC      5 / 13:27

70+ 1L Herren: Thomas Zimmermann      6. BLTC      4 / 11:29

 

Feierte hart erarbeiteten Dreisatzsieg: Georg Stettler.

Feierte hart erarbeiteten Dreisatzsieg: Georg Stettler.