Teamspirit bis zum Schluss, doch in Brugg war für die Erstligistinnen Endstation

Topmotiviert traten die Erstligistinnen von Captain Julia van Ditzhuijzen am Samstag, den 15. Juni in Brugg an. Während das Team in der Gruppe und im ersten Aufstiegsspiel gegen Pieterlen kaum gefordert worden waren, wartete in Brugg die erste Bewährungsprobe auf dem Weg in die anvisierte NLC. Die Heimmannschaft, die mit einer R3-, zwei R4- und einer R6-Spielerin antrat, war klar zu favorisieren.

Während Michi Vogel ihr Einzel unbestritten 6:2, 6:0 gewannen, musste sich Team-Captain Julia nach einem umstrittenen Spiel trotz beherztem Einsatz und cleverem Netzspiel 3:6, 6:4, 3:6 geschlagen geben. Auf Platz 3 konnte Christina Thommen gut mit ihrer Gegnerin mithalten, wurde gegen Ende des ersten Satzes aber von Krämpfen in beiden Beinen geplagt und verlor letztlich 4:6, 1:6. Auch im vierten Einzel war nichts auszurichten; Sandra Buhr tauchte 2:6, 2:6.

So gab es nach den Einzeln nichts zu deuteln: Damit der NLC-Traum weitergehen konnte, mussten in den Doppeln zwei Siege her. Andrina Buscemi/Michi Vogel machten im Doppel 2 trotz einsetzendem Starkregen über der Tennisanlage im Schachen mit einem 6:4, 6:3 alles richtig. Dem Doppel 1, besetzt mit Julia und der am Netz starken Isa Forrer, reichte es jedoch nicht. Wegen einer zu hohen Fehlerquote ging der Startsatz verloren. Nach dem regenbedingten Wechsel in die Halle triumphierte Brugg am Ende mit 6:3, 7:5.

Das 4:2 für die gastgeberinnen ist für Julia van Ditzhuijzen, Isabelle Forrer, Michaela Vogel, Andrina Buscemi, Sandra Buhr, Christina Thommen und Sonja Körkel gleichbedeutend mit dem Abschluss einer sehr starken ersten Saison in der 1. Liga. Die Leistung in Brugg zeigte einmal mehr, was diese BLTC-Equipe nebst der Freude an gutem Tennis auszeichnet: viel Teamspirit und leidenschaftliches und lautstarkes Engagement, auf wie auch neben dem Platz. Die Saison verlief nicht zuletzt deshalb so erfolgreich, weil das Team stets grosse Unterstützung – sowohl zuhause im Margarthenpark wie auch auswärts – erfuhr. Merci dafür – auch an Sponsor Vito. #vitofraue

 1L Damen, Aufstieg Runde 5: Brugg 2 - Basler LTC 2, 4 : 2

Kohler Janine-Tamara R3 u. Vogel Michaela R2 2:6    0:6

Schärer Lydia R4 s. Van Ditzhuijzen Julia R5 6:3    4:6    6:3

Oetiker Selina R4 s. Thommen Christina R6 6:4    6:1

Kälin Fabienne R6 s. Buhr Sandra R6 6:2    6:2

Schärer Lydia R4/Oetiker Selina R4 s. Van Ditzhuijzen Julia R5/Forrer Isabelle R6 6:3    7:5

Holliger Eveline R6/Kälin Fabienne R6 u. Vogel Michaela R2/Nussbaumer Andrina R6 4:6    3:6

 

BLTC.1LDamenZwei.jpeg